„Ein Schluck Nachhaltigkeit“ – Mit dem CelleBecher die Umwelt schützen

CELLE. Vor einem Jahr haben die Stadtwerke Celle in Kooperation mit der Celle Tourismus und Marketing GmbH (CTM) sowie den Celle Nachhaltigkeits-Partnern (CEN) den CelleBecher mit tollen Fachwerkmotiven auf den Markt gebracht. Von jedem gekauften Mehrwegbecher spenden die Stadtwerke einen Euro für den guten Zweck. Nach mittlerweile 1.200 verkauften Bechern geht der Erlös zu gleichen Teilen an das Kinderhospiz, den Kinderschutzbund und die Stiftung Linerhaus, deren Vertreter am 12.12.2019 freudestrahlend die Spendenschecks entgegennahmen.

„Der Mehrwegbecher passt genau zu unserer Philosophie als reiner Ökostromanbieter und Mitglied des Kuratoriums von Celle Nachhaltig“, freut sich Thomas Edathy, Geschäftsführer der Stadtwerke Celle. „Der Becher aus Porzellan ist für 8,99 EUR bei den folgenden CEN-Partnern erhältlich: Tourist-Info, Celler Badeland, Stadtwerke-Kundencenter, Alter Provisor, Marchelle und Reformhaus Ende, Hotel Blumlage, Hotel am Kloster Wienhausen und Hotel Celler Tor“, so Edathy weiter.

Auch Klaus Lohmann, Geschäftsführer CTM, ist begeistert. „Wir waren maßgeblich an der Gestaltung des Bechers mit den Fachwerk- und Bauhausmotiven der Celler Innenstadt beteiligt und ich finde, das Resultat kann sich sehen lassen. Er ist nicht nur ein schönes Souvenir für die Touristen, sondern auch ein prima Geschenk für alle Celler Bürger. Der
Becher passt zudem hervorragend in unser Marketingkonzept Barock trifft Bauhaus.“

„In jedem CelleBecher befindet sich ein kleines Bonusheft, in welchem die CEN-Partner Alter Provisor, Celler Badeland, Fürstenhof, Marchelle, Reformhaus Ende und Thaers Wirtshaus Rabatte auf Einkäufe in ihren Geschäften geben. Und übrigens erhält jeder Neubürger-Haushalt in Celle bei uns im Kundencenter in der Prinzengasse einen Becher kostenlos“, erläutert Edathy. „Wir würden uns freuen, wenn zukünftig weitere Geschäfte dem Celle Nachhaltigkeits-Netzwerk beitreten würden.“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: