Einweihung Krippe Eversen

EVERSEN. Um 240 Quadratmeter ist die Kindertagesstätte in Eversen am Beutzer Weg erweitert worden, um den Raum für eine Krippengruppe und einen Personalraum zu schaffen. Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller hat am 19. Dezember 2019 die Krippe offiziell eingeweiht. Die geplanten Kosten von 666.000 Euro konnten laut Frank Bührmann vom Fachbereich Bauen und Umwelt weitestgehend eingehalten werden.

Der Landkreis Celle hat Fördergelder im Rahmen der Kindertagesstättenförderung in Höhe von 38.250 Euro dazu beigesteuert. Die Arbeiten an den Außenanlagen sind noch nicht ganz abgeschlossen. Das Krippengebäude konnte aber termingerecht zu Anfang Dezember fertig gestellt werden. Die ersten drei Kinder werden seit Anfang Dezember betreut, ab Januar kommen nochmal drei hinzu, ab April werden es dann 8 Kinder sein. Bis zu 15 Kinder können in der Krippe betreut werden.

Petra Ahrens-Matzen freut sich über den neuen Raum: „Die Kinder können hier zu starken und fröhlichen Persönlichkeiten heranwachsen.“ Architekt Peter Kollenberg brachte zur Einweihung noch ein paar weihnachtlich verpackte Geschenke für die Kinder mit, darunter ein Rutscheauto.

PR
Foto: Karen Schledermann

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: