Anzeige

Molière macht das Rennen – Schlosstheater-Abonnent*innen wählten ihr Wunschstück

CELLE. Auf vielfältige Weise hat das Celler Schlosstheater in den vorstellungsfreien Monaten den Kontakt zu seinem Publikum lebendig gehalten. Neben digitalen Angeboten, zwei aufwendig produzierten Theaterfilmen, einem Schauraum am Großen Plan und Lesungen in Pflege- und Seniorenheimen spielte auch der Austausch mit den Abonnent*innen eine zentrale Rolle.

Mit Blick auf die kommende Spielzeit wollte das Theater-Team wissen: was sind die Wünsche und Vorlieben für den Neustart? Diese Frage ging an alle Abonnentinnen und Abonnenten des Schlosstheaters. Mit der Beteiligung seines Stammpublikums setzte das Schlosstheater eine Ankündigung um, die es zu Beginn der Pandemie gemacht hatte. Die Wunschstück-Wahl zielte auf eine gemeinsame kulturelle Perspektive: „Hoffentlich bald wieder Theater“, schrieb eine Abonnentin, „Ich bleibe ihm treu“. „Wir sehen die Resonanz auch als eine schöne Verbundenheit mit unserem Theater“ sagt Chefdramaturg Matthias Schubert.

Aus den Rückmeldungen ergaben sich drei Interessensschwerpunkte: deutsche Klassiker des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, moderne Klassiker mit politisch-moralischen Fragestellungen und große Komödien. Die Anregungen mündeten in drei konkrete Stückvorschläge des Theaters, aus denen die Abonnent*innen in einem zweiten Schritt ihr Wunschstück auswählen konnten – verbunden mit der verbindlichen Zusage, dass dieses in der Saison 2021/22 auf die Bühne kommt. Über 300 Theaterfreunde nahmen die Einladung an. Am Ende setzte sich „Der eingebildete Kranke“ von Molière mit knappem Vorsprung gegen Bertolt Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“ durch. Gotthold Ephraim Lessings „Emilia Galotti“ konnte immerhin noch rund ein Viertel der Stimmen auf sich vereinen.

Wann und wo das Wunschstück zu erleben sein wird, gibt das Schlosstheater im Rahmen seiner Spielplanpräsentation bekannt.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige