Anzeige

Otte: „Zügige Entscheidung zu hohen Rohstoffpreisen notwendig“ – Holzeinschlag erhöhen!“

Mai 21, 2021 , ,

BERLIN/CELLE. Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Celle-Uelzen Henning Otte macht im Austausch mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier deutlich, dass eine zügige Entscheidung zu den zurzeit deutlichen Preisanstieg vieler Rohstoffe, insbesondere auch des Holzpreises, notwendig ist:

„Durch Kurzarbeit in der Produktion und einer enorm gestiegenen Nachfrage – besonders durch die USA und China – entsteht eine Verknappung vieler Baustoffe, insbesondere bei Holz. Durch Waldbrände und Schädlingsbefall fällt Kanada als Holzlieferant aus. Die zeitweise Sperrung des Suez-Kanals und der dadurch entstehende Rückstau verschärft die Situation weiter.

Im Gespräch mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier habe ich daher deutlich gemacht, dass die bisher getroffenen Entscheidungen richtig, aber noch nicht ausreichend sind. Es muss dringend eine spürbare Beruhigung der Situation folgen.

Ein vielfach gefordertes Exportverbot ist aber nicht praktikabel, da Deutschland über den internationalen Freihandel gemäß der Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) gebunden ist. Einseitige Stopps oder Hemmnisse führen regelmäßig zu Strafen oder erlauben Gegenmaßnahmen der betroffenen Länder. Zielführend ist vielmehr eine Erhöhung des Einschlages. Dafür müssen bestehende Verordnungen angepasst werden.“

PR






Anzeige


Anzeige


Anzeige