Anzeige

Aktionswochen Vielfalt – Polizei im Dialog mit dem Verfassungsschutz

CELLE. Der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, der rechtsextremistische Terrorakt auf eine Synagoge in Halle sowie der Anschlag von Hanau haben gezeigt, welche erschreckenden Folgen Hass, Rechtsextremismus, Antisemitismus und andere Formen der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit haben können. Diesen Entwicklungen gilt es entschieden entgegenzutreten. Eine gelungene Extremismusprävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Im Rahmen der Aktionswoche Vielfalt lädt die Polizei Celle alle interessierten Bürger

am Mittwoch, 23.06.2021, 11.00 bis 13.00 Uhr,

zu einer Informationsveranstaltung in den Neuen Kreistagssaal, Trift 26, ein. Zum Thema „Sicherheitsbehördliche Extremismusprävention in Niedersachsen“ referieren Dr. Dirk Götting, Forschungsstelle für Polizei- und Demokratiegeschichte sowie Frank Ziemann, Nds. Ministerium für Inneres und Sport, Verfassungsschutz. Darüber hinaus gibt Andrea Leibacher, Polizei Celle, einen aktuellen Situationsbericht zur hiesigen Region.

Anmeldungen nimmt Frau Leibacher entgegen unter andrea.leibacher@polizei.niedersachsen.de
oder Telefon 05141/277/346.

ots






Anzeige


Anzeige