Anzeige

Musik und Wort zur Marktzeit in der Stadtkirche Celle -an(ge)dacht – Virtuoses zu drei Stimmen

Jun 15, 2021 ,

CELLE. Welche ist nun die Schönste unter den insgesamt sechs Triosonaten für Orgel von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)? Auf jeden Fall hat der Komponist die Kunst verstanden, jedem Werk eine ganz eigene Persönlichkeit zu verleihen – also das Gegenteil einer „Fließbandarbeit“.

 Die Triosonate Nr. 2 c-Moll BWV 526, die am Samstag, den 19.6.2021 um 11.00 Uhr im Rahmen der Reihe „an(ge)dacht“ (30 Minuten Musik und Wort) in der Stadtkirche St. Marien Celle erklingt, wird wegen ihres lieblichen Charakters sehr geschätzt, zählt aber nicht unbedingt zu den Meistgespielten. Bach steht hier am Übergang zwischen dem „gelehrten“ und dem „galanten“ Stil. Besonders schön ist der meditativ-verträumte langsame Mittelsatz des Werkes. Die Ausführenden sind Michael Voigt (Orgel) und Dr. Friedrich Hauschildt (Texte).

PR






Anzeige


Anzeige