Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Flächenfraß durch Warenumschlagplätze – nicht in Celle!

  • Celle

CELLE. Dirk Rodenwaldt (Zukunft Celle): „Damit der Beschluss des Stadtrates zu „Klima in Not“ ernsthaft Beachtung findet, müssen wir unbedingt darüber nachdenken, welche Art von Wirtschaftsförderung wir in Celle zulassen wollen. Tatsächlich gehören z.B. Warenumschlagplätze aus der Logistikwirtschaft nicht dazu.“

„Riesige Hallen versiegeln unseren Grund und Boden, die Verkehre nehmen immens zu, der heimischen Wirtschaft entsteht ein hoher Konkurrenzdruck, Arbeitsstellen werden für Celle nicht geschaffen, Mitarbeitende arbeiten unter menschenunwürdigen Bedingungen uvm. Mit Blick auf die Leerstände der Innenstadt lässt verantwortliche Politik dies nicht zu und muss derartige Ansiedlungen konsequent ablehnen.“, so Inga Marks (Fraktion Zukunft Celle im Rat).

Zukunft Celle beantragt aus diesen Gründen in einem Eilantrag die Nutzungseinschränkung für eine Ansiedlungen von Warenumschlagsplätzen bzw. Logistikzentren, wie z.B. Amazon in Bebauungsplänen der Gewerbegebiete und anderer Flächen der Stadt Celle.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige
Schlagwörter: