Anzeige

Adasch: „2G-Regel zwingend erforderlich“

NIEDERSACHSEN. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Innenausschussvorsitzende des Niedersächsischen Landtages, Thomas Adasch, nimmt zu der geplanten Ausweitung der 2G-Regel in Niedersachsen Stellung:

„Die Infektionszahlen steigen dramatisch an. Es besteht die Gefahr, dass unser Gesundheitssystem an seine Kapazitätsgrenzen stößt. Die Entscheidung der Landesregierung, die Schrauben anzuziehen, findet meine volle Unterstützung. Die flächendeckende und drastische Ausweitung der 2G-Regel ist dabei zwingend erforderlich. Zudem muss die Einhaltung der 2G-Regel konsequent kontrolliert und bei Verstößen sanktioniert werden.“

PR






Anzeige


Anzeige