Anzeige

DSMZ-Personalia: Dr. Sami Ullah ist neuer Sprecher des Leibniz PostDoc-Netzwerks

BRAUNSCHWEIG. Auf der fünften Jahrestagung des Leibniz PostDoc-Netzwerks am 11. und 12. November 2021 wurde der Wissenschaftler Dr. Sami Ullah vom Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH in Braunschweig, zum Sprecher des Netzwerks gewählt. Der Biologe teilt sich diese Rolle mit Dr. Marta Ferreira-Gomes vom Deutschen Rheuma-Forschungszentrum in Berlin.

“Ich freue mich auf die Aufgaben, die in den nächsten Jahren auf mich zu kommen.” sagt Dr. Sami Ullah, der am Leibniz-Institut DSMZ in der Abteilung Menschliche und Tierische Zellkulturen an der Übertragung von Zelllinien in tierproduktfreie Kulturen forscht. „Das Leibniz PostDoc-Netzwerk ist eine gute Anlaufstelle für die Nachwuchsforschenden der Leibniz-Gemeinschaft. Es ist ein Ort, an dem wir uns nicht nur gegenseitig unterstützten können, uns beruflich weiterzuentwickeln, sondern das uns auch als zentrale Stelle dient, wenn wir im Beruf oder im Privatleben verunsichert sind.“

Leibniz PostDoc-Netzwerk:
Im Jahr 2017 wurde das Leibniz-PostDoc-Netzwerk gegründet, um allen Nachwuchsforschenden in der Leibniz-Gemeinschaft eine Kommunikationsplattform zu bieten und ihnen eine eigene sowie gemeinsame Stimme zu geben. Nach dem Abschluss ihrer Promotion müssen die Forschenden komplexe Entscheidungen treffen, die sowohl ihre private als auch berufliche Zukunft beeinflussen. Dabei unterstützt das PostDoc-Netzwerk die Forschenden der Leibniz-Gemeinschaft. Verschiedene Arbeitsgruppen fokussieren sich auf Themenbereiche wie beispielsweise Kommunikation, Aufbau von beruflichen Netzwerken, Karriereentwicklung oder Nachhaltigkeit. Weitere Informationen zum Leibniz PostDoc-Netzwerk unter https://leibniz-postdoc.de/.

PR






Anzeige


Anzeige