Anzeige

Informationen zum Feuerwehrstandort Vorwerk im Ortsrat

CELLE. Am Mittwoch, 01.12., findet um 19 Uhr Eine Sondersitzung des Ortsrats Vorwerk in der Alten Exerzierhalle in Celle statt. Das Hauptthema wird der Feuerwehrstandort in Vorwerk sein. Hintergrund: Nach Plänen der Stadt Celle soll der Feuerwehrstandort Vorwerk geschlossen werden. Dieses ist für die Vorwerker Bürger und den Ortsrat nicht nachvollziehbar.

Der zur Hauptwache gehörende 4. Zug ist aus der ehemaligen Vorwerker Ortsfeuerwehr (im Rahmen der Eingemeindung) hervorgegangen. Jährlich werden über 50 Einsätze gefahren, nicht selten sind die „Vorwerker“ mit die ersten am Brandort, wie z. B. Großbrand Fritzenwiese. Nun ist geplant (Genaues weiß man nicht) in Groß Hehlen eine neues Feuerwehrgerätehaus zu bauen, das der Vorwerker zum Teil mit zur Verfügung stehen soll.

Im Rahmen der Stärkung des Ehrenamtes und der Notwendigkeit eines gutes Katastrophenschutz, so der stellvertetende Ortsbürgermeister Thomas Zink, solle nach Aussage des Oberbürgermeisters Jörg Nigge „alles Erdenkliche getan werden…“. Jahrelang seien die Vorwerker vertröstet worden, dass das Gerätehaus saniert werde, nun sei es angeblich nicht mehr möglich.

„Da seitens der Verwaltung und der Feuerwehr keine klaren Informationen vorliegen“, so Thomas ZInk, „möchten wir nun endlich einmal hören, wie der aktuelle Stand der Dinge ist.“

PR






Anzeige


Anzeige