Anzeige

Tödlicher Unfall auf der B214 – alleinbeteiligter Fahrer

Nov 27, 2021 , , , ,

WIETZE. Am frühen Nachmittag des 27.11.2021 wurden die Feuerwehren Jeversen und Wietze, der Rettungsdienst des Landkreises Celle sowie die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 214 zwischen Wietze und Jeversen gerufen. Ein Fahrzeug kam auf gerader Fahrbahn aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen ein Baum. Der allein beteiligte 54-jährige Fahrzeugführer wurde hierbei schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die technische Rettung mittels hydraulischen Rettungsgerät vorgenommen, sodass der Fahrer schnell aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. Trotz umfangreicher rettungsdienstlicher Betreuung verschlechterte sich der Gesundheitszustand rapide, sodass der Fahrer noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Fahrbahn gereinigt und das Trümmerfeld beseitigt. Nach knapp vier Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet, die mit sechs Einsatzfahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort war. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, die Polizei Celle mit drei Streifenwagen im Einsatz. Während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Bundesstraße voll gesperrt.“

Torsten Beyersdorff
Foto: Heiko Thies






Anzeige


Anzeige