Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Unbekannte Rauchentwicklung entpuppt sich als Einsatzübung

Am 06. Juli um 17:54 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Offensen mit dem Alarmstichwort „Unklare Rauchentwicklung“ in die Straße „Im EXPO-Feld“ alarmiert. Vor Ort eingetroffen stellte der Einsatzleiter ein stark verrauchtes Gebäude fest, in dem sich laut Aussage des Eigentümers noch zwei Personen befinden sollten. Ursächlich für die Rauchentwicklung sollte ein Kurzschluss an einem Kühlschrank sein.

Ausgerüstet mit umluftunabhängigem Atemschutz und einem Strahlrohr ging umgehend ein Trupp zur Personenrettung und anschließender Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Bei sogenannter Nullsicht galt es für die eingesetzten Einsatzkräfte eine Übungspuppe, sowie eine weitere Person in dem Gebäude aufzuspüren und aus dem Gebäude zu retten.

Nach knapp 30 Minuten konnte dann „Feuer aus!“ gegeben und der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden. Da es sich glücklicherweise nur um ein Übungsszenario handelte, waren keine weiteren Einsatzkräfte notwendig.

Marcel Neumann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige
Schlagwörter: