Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Angetrunken Verkehrsunfall verursacht

Am Heiligabend, kurz vor Mitternacht, kommt es in Wietze im Verlauf der Bundesstraße 214 zu einem Verkehrsunfall: Am Ortsausgang in Richtung Jeversen fährt ein 32-Jähriger aus Hambühren mit seinem Pkw Skoda geradeaus über die Kuppe der Mittelinsel des Verkehrskreisels und kommt schließlich in der angrenzenden Wiese zum Stehen.

Der Fahrer bleibt unversehrt; an seinem Fahrzeug und den Verkehrseinrichtungen sowie der Grünfläche des Kreisels entstehen jedoch größere Sachschäden, die vorläufig mit über EUR 6.000 beziffert werden. Da ein Atemalkoholtest beim Fahrer einen Wert von nahezu 2 Promille ergibt, sind eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheins die unmittelbaren Folgen.

ots

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige
Schlagwörter: