Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Ein Leichtverletzter nach Unfall auf B214 zwischen Bröckel und Kreuzkrug

Nachdem es am Nachmittag des 16. Mai 2023 auf der B214 zwischen Bröckel und Kreuzkrug (Region Hannover) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Wohnmobil und einem VW Crafter kam, wurde die Ortsfeuerwehr Bröckel um 15:17 Uhr gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei zur Unfallstelle alarmiert.

Vor Ort eingetroffen konnte durch die Feuerwehr eine erste Sichtung der insgesamt vier Unfallbeteiligten durchgeführt werden, bevor diese an den kurz später eintreffenden Rettungsdienst übergeben werden konnten. Zusätzlich wurde ein zweifacher Brandschutz unter Zuhilfenahme eines Schnellangriffschlauches und eines Feuerlöschers sichergestellt. Parallel hierzu wurden die im Wohnmobil verbauten Gasflaschen begutachtet und die Batterien der Unfallfahrzeuge abgeklemmt, um eine Brand- und Explosionsgefahr ausschließen zu können.

Nachdem jegliche Gefährdungen ausgeschlossen werden konnten, unterstützten die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Verkehrsregelung. Der Verkehr auf der B214 konnte somit einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Nach knapp anderthalb Stunden konnte die Einsatzstelle dann an die Polizei übergeben und der Einsatz für die Feuerwehr beendet werden.

Der leichtverletzte Beifahrer des VW Crafter wurde in ein Celler Krankenhaus verbracht. Weitere Personen kamen nach ersten Erkenntnissen bei diesem Unfall nicht zu Schaden.

Zur Unfallursache und dem entstandenen Sachschaden können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden.

Marcel Neumann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige