Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Haben Sie noch alle Tassen im Schrank?

Am 03.Juni 23 ist es wieder so weit. Auf dem Gelände der FIT, Missionsstraße 3-5, in Hermannsburg, richtet das ELM den nächsten Missionsflohmarkt aus. Nachdem im vergangenen Jahr bereits zwei Missionsflohmärkte erfolgreich stattgefunden hatten, wird nun wieder eingeladen, zwischen 10:00 – 17:00 Uhr, sich dem Markttreiben mit seinen vielen Ständen hinzugeben.

Ob Kunsthandwerk aus Südafrika, Bastel- und Handarbeiten, Edel-Trödel oder Flohmarktartikel, die bunte Angebotspalette macht Lust zu bummeln, zu stöbern und Schnäppchen zu ergattern und das alles zeitweilig bereichert mit Livemusik von der Gruppe „Sambatz“ (s. Foto), die schon im vergangenen Jahr mit brasilianischen Sambarhythmen für Stimmung gesorgt haben.

Darüber hinaus wird gut für das leibliche Wohl gesorgt sein. Ob Heiß- oder Kaltgetränke, ein spritziges Glas Wein, hausgebackener Kuchen oder lieber etwas Herzhaftes wie Grillwürstchen und die begehrte äthiopische Wott, mit Fleisch oder vegetarisch zubereitet, man kann sich rundum kulinarisch versorgen lassen und schwelgen.

Mit Erlösen des kulinarischen Angebots sowie der Standgebühren werden Projekte der ELM-Partnerkirchen in Südafrika unterstützt.

Dazu gehört zum Beispiel eine Mahlzeitenausgabe in Paarl bei Kapstadt. „Kinder sind unsere Zukunft! Sie brauchen einen guten Start ins Leben“, so Christa Böhmer, die das Projekt ehrenamtlich mit einem Team organisiert. In einer Umgebung, die unter Armut, Arbeitslosigkeit und hoher Kriminalität leidet, setzen sie sich dafür ein, Kindern – wenn auch nur für kurze Zeit – ein Zuhause zu bieten. Mit geringem finanziellem Aufwand bereiten die Mitarbeitenden zweimal wöchentlich jeweils für mehr als 300 Kinder eine gesunde Mahlzeit zu. „Wir können die Welt nicht auf einmal verändern, aber wir können an einer Stelle etwas bewirken. Einerseits fühlen wir uns wahnsinnig machtlos angesichts der Not, denn wir erreichen nur eine kleine Zahl von Kindern. Andererseits freuen wir uns riesig, wenn die Kinder kommen und dankbar sind – selbst für so einfache Dinge wie etwas zu essen oder ein Stück Seife.“ Sie überlegen das Angebot auszuweiten, damit Kinder besser auf die Schule vorbereitet werden. Dazu wollen sie ältere Frauen oder Großmütter befähigen.

Mehr zu den Projekten und Möglichkeit zur Onlinespende für die Projekte unter: https://www.elm-mission.net/spenden/suedafrika

Sie haben Lust, selbst einen Flohmarktstand zu betreiben oder haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne im ELM an Frau Pufal, k.pufal@elm-mission.net oder 05052 – 69 251.

PR
Fotos: Dirk Freudenthal/ELM

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige