Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen im Verein Frauenräume

  • Celle

Die Mitgliederversammlung des Vereins Frauenräume in Celle beinhaltete in diesem Jahr auch wieder Vorstandswahlen. Bevor diese stattfanden, konnten die zahlreich erschienenen Mitglieder sich einen Überblick verschaffen über die Aktivitäten des Jahres 2022. Sowohl die Vorsitzende Hannelore Fudeus als auch die Koordinatorinnen für das MehrGenerationenHaus und das ZukunftsPFLEGEnetz, Kordula Sommer, und für den Seniorenstützpunkt, Sabine Hantzko, berichteten aus ihren jeweiligen Bereichen.

in der 1. Reihe von links Hannelore Fudeus, Zandra Gröschner Rico Del Valle, Hanne-Lore Wiechers, in der 2. Reihe von links Regina Seidel, Meike Hoppe, Sabine Hantzko und Hans-Jürgen Soltendieck.

10691 Besucher konnte das Haus im Jahr 2022 verzeichnen. Außer der Durchführung der vielen, teils langjährigen Veranstaltungen, nahm das MehrGenerationenHaus an einem Förderprogramm des Bundes, dem Aufholprogramm für Kinder und Jugendliche nach Corona, teil. Auch das offene Frühstück im Bistro 2mal wöchentlich ist für viele Mitbürger ein erster Schritt, um das Haus kennenzulernen. Im Seniorenstützpunkt war die Rikscha ein Highlight, die mit Unterstützung von Bürgerstiftung und Crowd-Funding der Stadtwerke erworben werden konnte. Inzwischen können mit zwei Rikschen mobilitätseingeschränkte Menschen Celle neu erleben. Sogar ein Fernsehteam von RTL-Nord kam deshalb zu Besuch und drehte über die ehrenamtlicher Tätigkeit im Haus. Und auch die Podiumsdiskussionen zum internationalen Frauentag und zum Tag gegen häusliche Gewalt gegen Frauen waren gut besucht. Viele Ehrenamtliche bringen sich mit ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten ein. Durch sie und externe Referenten wird stets ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm für alt und jung angeboten. Interessierte sind jederzeit in der Fritzenwiese 46 gern gesehen.

Bei den Vorstandswahlen stand Karin Beyer nach langjähriger Tätigkeit als Beisitzerin nicht mehr zur Wahl und wurde vorher mit Dank verabschiedet. Das Team um die alte und neue 1. Vorsitzende, Hannelore Fudeus, und 2. Vorsitzende, Hanne-Lore Wiechers, besteht nun aus Zandra Gröschner Rico Del Valle, Sabine Hantzko, Meike Hoppe, Regina Seidel und Hans-Jürgen Soltendieck.

Trotz Teilnahme an Förderprogrammen sind viele Aktivitäten nur durch Einsatz von Mitgliedsbeiträgen und Spenden möglich. Spenden an den Verein können zum Zweck des bürgerschaftlichen Engagements, der Gleichberechtigung der Geschlechter, der internationalen Gesinnung und kulturellen Toleranz steuerlich abgesetzt werden.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige