Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG – Bernd Rauschenbach liest Peter Handke

  • Celle

Für die neuen Folgen seiner Schlosstheater-Lesereihe hat Bernd Rauschenbach Texte und Hörstücke namhafter deutschsprachiger Autoren ausgewählt. Eröffnet wird die Reihe mit dem Sprechstück „Publikumsbeschimpfung“ von Peter Handke. Bei seiner Uraufführung 1966 im Frankfurter „Theater am Turm“ sorgte das Stück für einen handfesten Skandal, wurde in der Folge aber landauf, landab an fast allen deutschen Theatern nachgespielt.

 Der Bühnentext bezieht seine perfekt gebauten Spannungsbögen aus den präzisen Beobachtungen des Publikums. Von Theaterleuten wurde das Stück als Kahlschlag begrüßt, das neue Blick- und Sichtweisen auf unser Dasein freigibt. Und auch das Publikum verspürt bis heute einen Nervenkitzel, in aller Öffentlichkeit beschimpft zu werden: Gelegenheit dazu besteht am Donnerstag, den 5. Oktober 2023, 20:00 Uhr, in der Turmbühne des Schlosstheaters. 

Für die weiteren Termine in dieser Spielzeit wurden weitere Autoren ausgewählt, die die deutschsprachige Literatur seit den späten 1960er Jahren maßgeblich mitgeprägt haben: Peter Handke, Ror Wolf, Heiner Müller und – natürlich – Arno Schmidt.

05. Oktober 2023             Peter Handke – „Publikumsbeschimpfung“
23. November 2023 Ror Wolf – „Hans Waldmanns Abenteuer“ und andere Texte
14. Dezember 2023         Heiner Müller – „Hamletmaschine“ und ausgewählte Gedichte
17. Januar 2024                 Arno Schmidt – „Kühe in Halbtrauer“ und andere Geschichten

Schlosstheater, Turmbühne, Beginn jeweils 20:00 Uhr.

Tickets für die Veranstaltung sind an der Theaterkasse des Schlosstheaters (Schuhstraße 46) sowie unter www.schlosstheater-celle.de erhältlich.

PR
Foto: Marie Liebig, Gestaltung: Christian Stych

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige