Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Erfolgreiches Apfelfest inmitten trübem Wetter

Am vergangenen Samstag fand im Heilpflanzengarten das alljährliche Apfelfest statt. Trotz des trüben Wetters strömten zahlreiche Besucherinnen und Besucher zum Fest, das von rund 40 Ausstellern mit einem vielfältigen Angebot bereichert wurde.

Susanne Fischer von der Albrecht-Thaer-Schule, zeigte sich erfreut über die Resonanz. Obwohl das Wetter nicht immer mitspielte, kamen geschätzte 2.500 Gäste und erfreuten sich an den vielfältigen Attraktionen des Apfelfests. Besonders bemerkenswert war die Beteiligung von sechs Schulklassen, die mit verschiedenen Angeboten am Fest teilnahmen. Die Klasse 1 der Fachschule begeisterte die jungen Besucherinnen und Besucher mit kinderfreundlichen Aktivitäten, während die Klasse 2 kulinarische Köstlichkeiten aus der Gastronomie präsentierte.

In diesem Jahr gab es erstmals einen Stand mit Kinderbüchern, der bei den kleinen Gästen auf großes Interesse stieß. Auch im Bereich des Kunsthandwerks konnten einige neue Aussteller ihre geschmackvollen Erzeugnisse dem Publikum vorstellen.

Die Tradition des Apfelfests, Äpfel aus heimischen Gärten von einer Pomologin bestimmen zu lassen, wurde fortgesetzt. Interessierte konnten ihre eigenen Äpfel mitbringen und erhielten fachkundige Einschätzungen zu den Sorten. Für Kinder unter 10 Jahren wurde ein spezielles Kinderprogramm mit einem Kinderpass angeboten, das alle Sinne ansprach.

Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgten die engagierten Schülerinnen und Schüler, die herzhafte und süße Speisen frisch zubereiteten. Die kulinarischen Köstlichkeiten trugen dazu bei, dass das Apfelfest trotz des wechselhaften Wetters ein voller Erfolg wurde und die Gäste ein rundum gelungenes Erlebnis genießen konnten.

Redaktion
Celler Presse
Fotos: Celler-Presse.de

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige