Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Schwerer Verkehrsunfall: Radfahrer lebensgefährlich verletzt – *** aktualisiert: Zeugen gesucht

Am Montag gege 17: 20 Uhr ist es am Bahnübergang in der Gardinenstraße in Beedenbostel zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem 37-jährigen Fahrradfahrer und einem Güterzug gekommen. Dabei umfuhr der Fahrradfahrer die Umlaufsperre des Bahnübergangs und bemerkte aus unbekannten Gründen den herannahenden Güterzug nicht. Der Führer des Triebwagens leitete eine Notbremsung ein, ein Zusammenstoß konnte aber nicht mehr verhindert werden. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Aufprall schwer verletzt.

Der schwerverletzte Mann wurde durch den hinzugerufenen Notarzt und die Rettungswagenbesatzung vor Ort versorgt und im Anschluss ins AKH Celle verbracht. Der 61-jährige Lokführer erlitt einen leichten Schock. An dem Fahrrad entstand Sachschaden. Die Ahnsbecker Straße musste für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt werden und wurde kurz nach 20 Uhr wieder freigegeben.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Wathlingen zu melden: Am Schmiedeberg 3, 29339 Wathlingen, Tel.: 05144 / 495460

ots
Foto: Hildesheimer Presse

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige