Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Was macht der Anschlag auf Israel mit der Welt? – Der Nahost-Experte Thomas von der Osten-Sacken über „Israel’s Darkest Hour“

  • Celle

Als erste Veranstaltung in Celle beschäftigt sich bei seinem Vortrag „Israel’s Darkest Hour“ der Nahostexperte Thomas von der Osten-Sacken mit dem Massaker am 7. Oktober in Israel und seinen Folgen. Der Angriff der Terrororganisation Hamas traf die israelische Gesellschaft in einer tiefen Krise. Diesen Moment ausgenutzt zu haben, könnte sich für die Hamas und den Iran als Fehler erweisen; denn die israelische Demokratie kann angesichts der Katastrophe zu einem neuen Zusammenhalt finden.

Bei dem Vortrag am Mittwoch, 1. November, um 19 Uhr, wird Thomas von der Osten-Sacken über die möglichen Auswirkungen des Terroranschlags, über die Aktualität des Zionismus und die Gegenwärtigkeit des Antisemitismus sprechen. Von der Osten-Sacken ist Geschäftsführer von Wadi e.V. und Publizist. Er hat im Rahmen eines längeren Aufenthalts in Jerusalem über die Geschichte des Zionismus geforscht.

Die Veranstaltung findet in Präsenz im Saal der vhs Celle statt und ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich mit der Kursnummer CE12505. Parallel kann der Vortrag über Zoom im Internet verfolgt werden. Der Link dazu wird nach einer Anmeldung mit der Kursnummer CE12506 zeitnah zur Veranstaltung per Mail versendet.

Anmeldungen sind auf www.vhs-celle.de und telefonisch (05141) 92 98 0 möglich.

Der Vortrag wird veranstaltet von dem Projekt „Perspektiven gegen Antisemitismus“, das vom Landesdemokratiezentrum Niedersachsen im Rahmen des Bundesprojekts „Demokratie leben!“ gefördert wird.

PR
Foto: Thomas von der Osten-Sacken privat

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige