Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

PKW kollidiert frontal mit Baum bei Langlingen

Am Mittag des 12. April 2024 wurden die Feuerwehren aus Langlingen und Eicklingen um 13:49 Uhr gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf der K50 zwischen Langlingen und Offensen alarmiert.

Vor Ort eingetroffen stellte sich schnell heraus, dass die Fahrerin des PKW, entgegen der ersten Annahme nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Infolgedessen konnte die Ortsfeuerwehr Eicklingen die Anfahrt abbrechen und die Ortsfeuerwehr Langlingen begleitete die Rettungsarbeiten.

Nach Rücksprache mit dem ebenfalls vor Ort eingetroffenen Notarzt wurde dann entschieden eine achsengerechte und schonende Rettung der Patientin durchzuführen. Dieses hatte zur Folge, dass die Lehne der Rücksitzbank entfernt werden musste, um die Fahrerin mittels eines Rettungsbretts über die Heckklappe aus dem Fahrzeug befreien zu können. Für diese Rettungsarbeiten kam unter anderem hydraulisches Rettungsgerät zum Einsatz.

Während die Patientin an den Rettungsdienst übergeben und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden konnte, verblieben die Einsatzkräfte der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens und der ebenfalls alarmierten unteren Wasserbehörde an der Einsatzstelle.

Nachdem das Fahrzeug geborgen werden und geringe Mengen kontaminiertes Erdreich abgetragen werden konnten, konnte der Einsatz für die Feuerwehr gegen 15:20 Uhr beendet werden.

Nach ersten Informationen seitens der Polizei ist die Person in Folge des Unfalls schwer verletzt worden. Hinsichtlich der Unfallursache und dem entstandenen Sachschaden können gegenwärtig noch keinerlei Auskünfte getroffen werden.

Marcel Neumann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige