4-Generationen-Park: Es ist gerichtet

WATHLINGEN. „Heut ist ein Tag der Freude,“ sprach der Zimmermeister Werner Tegenkamp und mit ihm freuten sich Bürgermeister Torsten Harms und viele Gäste aus Kommunalpolitik und Gesellschaft, wie auch zahlreiche Wathlinger Bürger, die es sich nicht nehmen ließen, diesen wichtigen Meilenstein mitzufeiern. Vor einem Jahr mit dem „ersten Spatenstich“ – bei dem 445 Spaten im Einsatz waren – eingeleitet, wurde das Bauwerk nun mit dem Richtkranz gekrönt. 

Bürgermeister Torsten Harms stellte in seiner Begrüßungsrede in Aussicht, dass in den Räumen auch ein Kino untergebracht wird. die Finanzierung sei über die Niedersächsische Filmförderung und die Bundesfilmförderung zugesagt worden. „Ein Kino wird kommen, und wir werden sehen bei der Einweihung, was daraus geworden ist,“ so Harms. Filme aus dem internationalen Programm sollen dann in Wathlingen gezeigt werden. Durch dieses Bauwerk werde Wathlingen ein guter Wohnstandort sein, der den Bürgern etwas bieten könne. Ein wichtiger Aspekt sei auch, den Standort für das Schulzentrum Wathlingen zu sichern mit der Etablierung einer Oberschule. Ein weiteres Anliegen sei, durch gute Bedingungen in den Orten untereinander, Preise für Gebäude stabil zu halten. 

Harm Haslob vom Architektenbüro Haslob, Kruse und Partner erinnerte an das Zustandekommen der Zusammenarbeit. Bei der Auftragsvergabe seien ihm eine Champagnerflasche und eine Maurerkelle überreicht worden. Haslob erläuterte die vielfältige Nutzung des Gebäudes: „Ein tolles Programm insgesamt für vier Generationen. Wenn ich nicht so gern in Bremen wohnen würde, dann würde ich nach Wathlingen ziehen.“ Durch die ansprechende Gestaltung werde das Gebäude im Landkreis ein Anziehungspunkt werden. 

Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube äußerte sich positiv zu dem Projekt, das anfangs kritisch gesehen wurde. Heute sehe man, dass es etwas geworden ist und man sei einen großen Schritt weiter. Das Gebäude diene nun dem lebenslangen Lernen: „Möge das Gebäude werden wie es der Architekt gesagt hat und wie es der Bürgermeister gesagt hat. Hauptsache, die Kosten werden eingehalten.“ 

Neben einer Mensa, die als Multifunktionssal gebaut werden soll, wird es eine neue Bibliothek geben, ein Kino und einen neuen Jugendtreff, sowie einen Seminarbereich und eine Jugendhilfeeinrichtung. Das großzügige Freigelände von 26.000 qm soll dem Sport und einer LernWelt gewidmet werden. Für das angrenzende Wohngebiet hat sich die Gemeinde auf die Suche nach Partnern begeben, um dort ein Generationenwohnprojekt zu etablieren. Die besonders schöne ruhige Wohnlage und die nahen Serviceeinrichtungen dürften ein besonderer Pluspunkt für diese knapp 30.000 qm Baufläche sein. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Celle, der Stiftung Linerhaus, der Gemeinde Wathlingen und der Samtgemeinde Wathlingen. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt 5,693 Millionen EURO. An diesen Kosten beteiligt sich der Landkreis Celle mit 1 Million Euro, hinzu kommen 2 Millionen Euro aus EU-Fördermitteln, der Eigenanteil der StiftungLinerhaus sowie das Darlehn der Samtgemeinde Wathlingen für die Bücherei. Der Anteil der Gemeinde Wathlingen wird zum Teil durch Einnahmen/Verkaufserlöse finanziert. 

Das neue Zentrum steht für ein vernetztes Leben. Für ein Leben, in dem sich die Menschen von jung bis alt treffen, um miteinander zu reden, zu feiern, zu lernen, Kultur zu genießen oder Sport zu treiben. Das Bauwerk wird als Leuchtturmprojekt für die Region angesehen Als ein Baustein soll der 4-Generationen Park mit seinen Angeboten und seinem gelebten Bürgerengagement dörfliches Leben attraktiv machen und den Standort als Gemeinde und Samtgemeinde langfristig sichern. 

Mit der Fertigstellung ist im ersten Halbjahr 2012 zu rechnen. 

Redaktion
Celler Presse 

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.



Anzeige


Anzeige
%d Bloggern gefällt das: