666 Meter lange Flaniermeile beim “Frühlingserwachen” in Lachendorf

LACHENDORF. Getreu dem diesjährigen Motto “Lachendorf lässt’s krachen” war am gestrigen Sonntag einiges los beim “Frühlingserwachen” am Lachtecenter und der Straße “Im Bulloh”. Die Werbegemeinschaft Lachtetal hatte wieder zu der beliebten Veranstaltung auf die “Route 666” eingeladen. Auf 666 Metern präsentierten sich über 50 Stände und boten ihre Waren und Dienstleistungen feil.

Für die kleinsten Besucher gab es wieder ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Karussells, Ponyreiten, Zauberer und vielem mehr. Die Erwachsenen konnten unter anderem Oldtimer bestaunen oder sich auf einem E-Bike-Parcours versuchen. Livemusik, unter anderem von der Feuerwehr, sorgten für beste Stimmung und zahlreiche Stände boten viel Leckeres an, so dass garantiert keiner hungrig nach Hause gehen musste.

Allein das Wetter spielte wieder nicht ganz mit und bot einen Mix aus Hagel, Regen, aber auch Sonne. Der guten Laune tat dieses alles keinen Abbruch und die Besucher hielt es nicht davon ab, über die Flanierrmeile zu wandern.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: