Zwerge und alte Fahrzeuge beim 9. Oldtimertag in Winsen

WINSEN. Liebhaber alter Fahrzeuge kamen am Sonntag beim nunmehr neunten Oldtimertag auf dem Winsen Museumshof voll auf ihre Kosten.

Was einst klein begann, hat sich inzwischen zu einem großen Treffen für Oldtimer inmitten der historischen Fachwerkgebäude des Museumshofes entwickelt. Jede freie Fläche ist inzwischen mit Zwei- und Vierrädern belegt, die mindestens 30 Jahre alt sind, oft aber auch schon viel länger ihren Dienst tun.

Außerdem waren diesmal die „Zwerge“ zu Gast im Grooden Hus und anlässlich des Oldtimertages zu bestaunen. Zahlreiche ausgewählte Exponate in der Ausstellung belegen die Existenz von Zwergen in vielen Bereichen: Wir finden sie in unseren Gärten, in Sagen und Märchen wie bei den Brüdern Grimm und sie werben für Produkte wie Tiefkühlerbsen oder Hustenbonbons. Schließlich haben sie ein positives Image und gelten als schlau, weise und hilfsbereit. Die Ausstellung ist auch über den Oldtimertag hinaus zu besichtigen und noch bis zum 8. Oktober geöffnet.

Musikalisch wurde der Oldtimertag von „SixtyEmotions“ begleitet. Ulli Haake und Dieter Paulick spielten Stücke aus den 1960er-Jahren und auch für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen, Eintopf, Bratwurst und kalten Getränken bestens gesorgt.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: