Hommage an KURT TUCHOLSKY

CELLE. Am Dienstag, den 03. Juli 2018, 16.00 Uhr, präsentieren die Schauspielerin Dorit Meyer-Gastell und der Musiker Jurij Kandelja (Knopfakkordeon) im Sophien-Stift, Blumläger Kirchweg 1 in Celle, ihr Programm „Männer – so in allen ihren Posen, FRAU ist FRAU“.

Lottchen heißt sie und ist eine der vielen Frauen in Tucholskys Werk. Die Journalistin Lisa Matthias outet sich 1962 als Geliebte vom Humanisten und Weltbühne-Herausgeber und dessen literarischer Figur. Sie war es, die Tucholsky inspirierte, seinem Lottchen eine Sprache und einen ganz eigenen Charakter zuzuschreiben.

Eine von vielen Frauen, mit denen der ruhelose Kurt Tucholsky (1890 – 1935 ) sein Glück suchte. Genug Anlass, sich mit dem „Phänomen Tucho“ und dessen wortsicheren Texten, die er den Frauen in den Mund gelegt hat, zu befassen. Die Schauspielerin Dorit Meyer-Gastell zieht in diesem Programm alle Register ihres komödiantisch-ausdrucksstarken Spiels. Begleitet von Jurij Kandelja, dem Meister am Bajan (Knopfakkordeon), entwirft sie ein zeitloses Bild der Geschlechter und ihrem Spiel untereinander. Regie führte Michael Steuer.

Gäste sind herzlich willkommen.
Eintritt: 2,- €
Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 05141-71 0.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: