Wieder Waldbrand in der Gemeinde Hambühren

Print Friendly, PDF & Email

HAMBÜHREN. Wieder Waldbrand in Hambühren. Um 16:00Uhr war gestern der erste Alarm für die Feuerwehren Oldau und Hambühren. Im Bereich der Schwarzen Weges konnte glücklicherweise jedoch keine Brandstelle gefunden werden. Am Abend um 19:50 Uhr jedoch wurde die Feuerwehr Hambühren erneut alarmiert. Es war ein Brand in der Nähe der Heinrichstraße in Hambühren gemeldet. So waren die ersten Einsatzkräfte in sehr kurzer Zeit an der Brandstelle und das Feuer konnte, nach ca. 80 qm verbrannter Waldbodenfläche, gelöscht werden.

Diesmal lag der Feuerbereich direkt an einem häufig genutzten Trampelpfad. Deshalb wird noch einmal darauf hingewiesen, dass bis zum 31.10. generelles Rauchverbot im Wald herrscht. Genauso ist jede andere Form von offenem Feuer im Wald verboten, darunter fällt auch Grillen. Wie die Polizei mitteilt, ist vermutlich eine weggeworfene brennende Zigarette die Brandursache. Deshalb wurde wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

Nach wie vor besteht eine sehr hohe Waldbrandgefahr. Am Mittwoch 04.07.2018 wird die höchste Stufe 5 auf der Waldbrandgefahrenmatrix erreicht, und die restliche Woche bleibt weiterhin bei Stufe 4.

Sebastian Gerull / ots



%d Bloggern gefällt das: