Fahrer rammt wegen Übermüdung parkende Autos

Print Friendly, PDF & Email

BLUMLAGE. Am Freitag in den frühen Morgenstunden befuhr ein 23 Jahre alter Mann mit seinem Skoda die Blumlage in Richtung Innenstadt. Wie sich später herausstellte, war er jedoch zum Autofahren viel zu müde. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und krachte gegen drei geparkte Autos am Straßenrand. Dadurch wurden auch noch ein Baum sowie ein Verkehrszeichen beschädigt.

Ein unbeteiligter 62 Jahre alter Fußgänger wäre beinahe auf dem Gehweg in Mitleidenschaft gezogen worden. Während der Unfallaufnahme erklärte der Fahrer, der zum Glück unverletzt blieb, dass er übermüdet sei. Weil sich dadurch der Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung begründet, leitete die Polizei ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren ein und beschlagnahmte den Führerschein des Mannes. Insgesamt entstand erheblicher Sachschaden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrags.

ots