Johanniter-RockerRetter gehen bei Deichbrand in den Einsatz

CELLE/NORDHOLZ. Die Johanniter des Regionalverbandes Bremen-Verden gehen in den Sanitätsdienst während des Deichbrand-Festivals in Nordholz vom 18. bis 22. Juli und koordinieren rund 600 Einsatzkräfte, darunter auch 60 Helfer aus den Ortsverbänden Braunschweig, Celle, Salzgitter und Uelzen von dem Regionalverband Harz-Heide, die die Großveranstaltung medizinisch absichern.

Die ersten Helfer aus den Ortsverbänden Braunschweig, Celle, Salzgitter und Uelzen sind zum Sanitätsdienst beim Festival ausgerückt.

Neben der Leitung des Einsatzes ist der Regionalverband Bremen-Verden mit 88 RockerRettern vertreten – besonders in der Versorgung an der Hauptbühne Firestage. Dort befinden sich zehn Behandlungsplätze, drei davon sind Intensivplätze. Mit jeweils einem Rettungs- und Krankentransportwagen sowie einem Einsatzleitcontainer, Mannschaftstransportwagen, Gerätewagen Technik und Sicherheit sind die Sanitäter aus dem Regionalverband Bremen-Verden auf alle Eventualitäten vorbereitet. Insgesamt werden auf dem Festivalgelände acht Unfallhilfsstellen bis zum Veranstaltungsende betrieben.

Unterstützung erhalten die RockerRetter besonders von den benachbarten Johanniter-Verbänden aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und aus Mittelhessen und Baden-Württemberg.

Die ersten Helfer aus den Ortsverbänden Braunschweig, Celle, Salzgitter und Uelzen des Johanniter-Regionalverbandes Harz-Heide sind gestern mit drei Rettungs-, zwei Mannschafts- und einem Krankentransportwagen, zwei Motorrädern, einem LKW und einem GW-San-Anhänger ausgerückt. Sie werden sich an der Unfallhilfsstelle 8 um die medizinische Betreuung der Besucher des Festivals kümmern.

Weitere Information unter www.johanniter.de/deichbrand oder www.facebook.com/juh-br.ve

PR
Foto: Natalia Shapovalova/Johanniter.

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: