Dschungelcamp im Landkreiszeltlager und FDP dankt den Betreuern

WIETZE. Weit über 100 Kinder verbringen derzeit im Freibad in Wietze im Landkreiszeltlager vier tolle Tage. Zelten, Spaß haben und neue Freunde kennenlernen stehen auf der Tagesordnung. Damit alles reibungslos über die Bühne geht, sorgen Jugendpfleger aus dem gesamten Landkreis und viele Ehrenamtliche für Ordnung. Grund genug für Jutta Krumbach und Charles Sievers von der FDP diesen “Personen im Hintergrund” einmal einen Dank auszusprechen.

Mit kühlem Orangensaft und einer Tüte voller Luftballons fuhren die beiden nach Wietze, um sich das Zeltlager einmal hautnah anzuschauen, mit den Kindern und den Betreuern zu sprechen. Letztere sind mit viel Herzblut bei der Sache und sind die ganzen vier Tage freiwillig dabei. Zelten, Abenteuer, Spannung, Sport, Vergnügen, Open-Air-Kino, Disco, Spiel ohne Grenzen und Floßbau-Action, das sind die Aktivitäten, mit den dafür gesorgt wird, dass keine Langeweile aufkommt. Bemerkenswert ist dabei vor allem, dass viele der ehrenamtlichen Betreuer früher selbst am Zeltlager teilnahmen und dann direkt als Betreuer weitermachten. Eine Unterstützung, die besonders die Jugendpfleger aus den Gemeinden des gesamten Landkreises sehr zu schätzen wissen.

Krumbach und Sievers zeigten sich beeindruckt von dem, was mal wieder auf die Beine gestellt wurde und sind sich sicher, möglich ist dieses nur durch das Engagement der Betreuer.

Redaktion
Celler Presse

Fotos: Birgit Stephani

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: