Hitze, Gewitter und Schlange im Keller – 8 Einsätze am Wochenende!

CELLE. Trotz der weiterhin anhaltenden Hitze und der Gewitter am Samstag musste die Freiwillige Feuerwehr Celle am Wochenende glücklicherweise nur zu kleineren Einsätzen ausrücken. Nach einem Mülltonnenbrand am Freitag, mussten die freiwilligen Feuerwehrleute am Samstag schon früh aus den Federn.

Den ersten Einsatz gab es um 5:35 Uhr. In der Sprengerstraße war die Straße abgesackt, ein Einsatz der Feuerwehr aber nicht erforderlich. Um 6:48 Uhr drohte ein Ast in der Hohen Wende zu fallen. In den Mittagsstunden mussten die Einsatzkräfte zu drei automatischen Feuermeldungen ausrücken – jeweils Fehlalarm. Eine Drehleiter unterstützte um 14:58 Uhr bei einem Sturmschaden in Winsen/Aller.

Am Sonntagabend wurde von Anwohnern eine Schlange im Bereich eines Kellerfensters gesichtet. Anhand eines Fotos konnte der Brandmeister vom Dienst sie als Blindschleiche und somit nicht als Schlange identifizieren. Eine Absuche des Kellerraums im Bereich des Fensters blieb ohne Ergebnis. Vermutlich hatte die Blindschleiche ihren Weg schon fortgesetzt. Ein weiterer Einsatz war nicht erforderlich.

Florian Persuhn
Foto: Feuerwehr Celle, F. Persuhn

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: