Auftakt Sammelaktion für Kriegsgräberfürsorge

BERGEN. Frank Juchert, Allgemeiner Vertreter der Stadt Bergen, hat am vorigen Freitag, den 9. November 2018 gemeinsam mit Ortsbürgermeister Michael Buhr, seinem Stellvertreter Hartmut Kaben, dem 1. Vorsitzenden der Schützengilde, Christoph Rochell, sowie Vertretern der Patenkompanie (Feldwebel-/Unteroffizieranwärter-Bataillon 2) aus Wietzenbruch in Sülze die Sammelaktion für Kriegsgräber eingeleitet.

Stabsgefreiter Schmidt, Kompaniechef Hauptmann Kleemann, Christoph Rochell, Michael Buhr, Frank Juchert, Hartmut Kaben und Kompaniefeldwebel Birko Hasselmann

„Die Sammelaktion ist eine Herzensangelegenheit für mich“, sagt Juchert, „noch heute werden gefallene Soldaten auf Ruhestätten umgebettet, damit Angehörige dort einen Ort zur Trauer finden.“ Er bedankte sich bei den Spendensammlern für ihren Einsatz und den Spendern für ihre Unterstützung.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: