Mit „Gras“ in der Tasche erwischt

Print Friendly, PDF & Email

WATHLINGEN. Polizeibeamte aus Wathlingen wollten gestern Abend (Mi., 17.01.2019, 22.20 Uhr) einen jugendlichen Radfahrer kontrollieren, weil er ohne Licht auf der Dorfstraße herumfuhr. Der junge Mann trat daraufhin kräftig in die Pedale, um der Kontrollmaßnahme zu entgehen. In der Mühlenstraße wurde er kurz danach zu Fuß angetroffen. Seine Fahrradkette hatte den Sprint nicht
überstanden und war gerissen.

Weil er seinen Ausweis nicht dabei hatte, boten die Beamten eine Fahrt mit dem Streifenwagen zur Wohnanschrift des 16-Jährigen an. Unterwegs im Auto nahmen die Polizisten eindeutig Geruch von Marihuana wahr. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrgastes fanden sie tatsächlich
Reste des Betäubungsmittels in einem Plastiktütchen. Der Jugendliche wurde seinen Eltern übergeben. Eine Strafanzeige ist nun die Folge.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: