Ju-Jutsuka-Nachwuchs des VfL-Westercelle erfolgreich beim Eulencup

Print Friendly, PDF & Email

PEINE/WESTERCELLE. Am 17.03.2019 fand in Peine ein Bodenkampfturnier für 70 Ju-Jutsuka aus Niedersachsen und Hamburg statt. Der VfL-Westercelle war mit 15 Kämpferinnen und Kämpfern im Alter von sechs bis zehn Jahren vertreten. Wird im Ju-Jutsu-Fighting üblicherweise in drei Parts gekämpft (Part 1 Schlagen und Treten, Part 2 Werfen und Part 3 Bodenkampf), sollten die jungen Sportlerinnen und Sportler ausschließlich im Bodenkampf ihre Kräfte messen, um so langsam erste Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Die jungen Westerceller Talente, die jeden Montag von 17:00-18:30 in der Nadelberghalle trainieren, haben dabei ihre erlernten Techniken hervorragend umgesetzt. Am Ende des Tages erreichten die Nachwuchskämpfer zwei Mal Gold, zwei Mal Silber und zwei Mal Bronze. Zusätzlich gewann Marleen Krüger als eine der jüngsten und leichtesten Kämpferinnen den Fair Play Pokal, da sie trotz Niederlagen immer vollen Einsatz zeigte und gegenüber ihren Gegnerinnen große Fairness bewies. „Bei einem solchen Turnier steht der Spaß für die Kinder im Vordergrund. Zusätzlich können sie so erste Erfahrungen im Wettkampf sammeln“, war Trainer Alexey Volf sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turniers.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: