Begegnung mit hochkarätigen Musikern im Celler Schloss am „Eleonorentag“

CELLE. Mit einem weiteren Highlight punktet das Barockkonzert aus Anlass des diesjährigen „Eleonorentages“ im Celler Schloss am 12. April. Der Flötist Ariel Zuckermann, Leiter und Dirigent des Israel Chamber Orchestra, wird gemeinsam mit dem Ensemble „Arabesques“ auftreten.

Bei dem Konzert im Rittersaal stehen Werken von Dietrich Buxtehude, Marin Marais, Francois Couperin, Henri Purcell, Archangelo Corelli und Antonio Lotti auf dem Programm. Der mehrfach ausgezeichnete Flötist ist als Dirigent und als Solist weltweit aktiv – eine ausgezeichnete Möglichkeit, dem renommierten Musiker im Celler Schloss hautnah zu begegnen. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation des Residenzmuseums im Celler Schloss mit dem Deutsch–Französischen Kulturfestival „arabesques“, das mittlerweile das größte Festival seines Genres im norddeutschen Raum ist. Anlass ist der Hochzeitstag der letzten Celler Herzogin Eléonore d’Olbreuse zu deren Ehren eine musikalische Reise durch das Europa ihrer Zeit geboten wird.

Wer das Konzert zum Anlass nehmen möchte, die beeindruckende Residenzstadt mit dem größten (unzerstörten!) Fachwerkensemble Europas, Kirchen, Parks und Gärten und ihrem hugenottischen „temple“ genauer anzuschauen, hat am Samstag 13. April viel Gelegenheit dazu. Auf den Spuren der letzten Herzogin werden um 12.15 und um 13.30 besondere Schloss- und Stadtführungen angeboten. Anmeldungen über „arabesques“, das deutsch-französische Kulturfestival: Tel: ist 0176-72584623.

Karten für das Konzert sind zum Preis von 18,00 € (15,00 € reduziert) ab sofort im Vorverkauf erhältlich (Tel. 05141 – 12 45 40) oder an der Abendkasse im Rittersaal im Celler Schloss.

Veranstaltung im Überblick:

12.04.2019, 19:30 Uhr

„Voyage dansl’Europe baroque – Musik aus der Zeit der Herzogin Eléonore“

Ort: Rittersaal im Celler Schloss

Eintritt: 18,00/15,00 €

Karten an der Kasse des Bomann-Museums

Reservierung: 05141 12 45 40

PR
Foto: Felix Broede

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: