Landesjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen – 5 Titel für Celle

Landkreis CELLE. Am vergangenen Wochenende lud der Landesschwimmverband Niedersachsen die schnellsten Schwimmer/-innen der jüngeren Jahrgänge (Jungen: 2006 – 2009, Mädchen: 2007 – 2009) ins Stadionbad Hannover zu den diesjährigen Landesmeisterschaften ein. Voraussetzung für die Teilnahme war das Erreichen von altersspezifischen Pflichtzeiten, die die Aktiven zuvor in einem offiziellen Wettkampf erreicht bzw. unterboten haben mussten. Insgesamt traten 430 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 90 Vereinen zu über 2.100 Einzelstarts an, darunter Teilnehmer und Teilnehmerinnn des SV Nienhagen, des Celler Schwimmclubs und der SG Celler Land.

Marlene Werner (Jg 2007) und Lotta Bleich (Jg 2009) vom SV Nienhagen überzeugten mit drei bzw. zwei Landestiteln und insgesamt neun Medaillen – „Mini-Team mit Maxi-Ausbeute“, kommentierte Trainer Ole Bedey im Anschluss zufrieden. Nur eine Woche nach dem Ende der Osterferien, welche von den Aktiven des SV Nienhagen so wie auch von vielen anderen Vereinen für ein intensives Trainingslager mit erhöhtem Trainingspensum genutzt worden waren, waren die Kraftreserven noch nicht wieder vollständig aufgeladen. Trotzdem waren beide Schwimmerinnen hochmotiviert, ganz vorne mitzumischen und die Konkurrenz aus den großen Schwimmzentren des Landes ein wenig zu ärgern. Bereits im ersten Rennen der Titelkämpfe über 400 Meter Freistil gelang dies mit einem Paukenschlag: sowohl Lotta als auch Marlene kämpften um jeden Meter und konnten sich beide mit der Goldmedaille belohnen.

Freistil-Expertin Marlene Werner reiste als dreifache amtierende Landesmeisterin auf der Kurzstrecke nach Hannover. Mit der Fokussierung auf die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Mai in Berlin, für die sie sich schon im Februar qualifizieren konnte, stand vor allem ein Formcheck nach dem Trainingslager an. Trotz der kurzen Regenerationszeit zeigten stark verbesserte Bestzeiten bereits jetzt eine steigende Formkurve an. Nach ihrem Erfolg über 400m Freistil konnte Marlene im weiteren Verlauf auch die 100m und die 200m vor starker Konkurrenz gewinnen. Nur über die 50m Freistil musste sie sich knapp um 5 hundertstel Sekunden geschlagen geben und gewann so den Vize-Meistertitel in einer Konkurrenz von über 50 gemeldeten Starterinnen ihres Jahrgangs. Über die drei Rückenstrecken (50m, 100m, 200m) konnte Marlene ebenfalls ihre Bestzeiten verbessern und erreichte gute fünfte und sechste Plätze. „Technische Feinheiten und auch die Renneinteilung haben sich stark verbessert. Insbesondere im Hinblick auf die 100 und 200m Freistil bin ich für die Deutschen Meisterschaften zuversichtlich, dass da noch was geht“, so Bedey.

Für die 9-jährige Lotta Bleich, die seit ihrem fünften Lebensjahr beim SV Nienhagen trainiert, waren es die ersten Landesmeisterschaften. Die Rennen in diesem Jahrgang waren allesamt sehr eng und kampfbetont, am Ende lagen die fünf bis sechs Landesbesten oft nur um Hundertstel bzw. Zehntel auseinander. In einem spannenden Rennen mit wechselnder Führung über die 200m Freistil konnte sich die Grundschülerin am Ende auch hier durchsetzen und so eine weitere Goldmedaille gewinnen. Über 200m Lagen, 100m Freistil und 100m Rücken sicherte sie sich mit stark verbesserten Bestzeiten drei weitere (Bronze-) Medaillen, ergänzt um einen fünften Platz über 200m Rücken.

Von den Nachwuchsschwimmern des Celler Schwimm-Club (CSC) hatten es neun Aktive geschafft, sich für die Landesjahrgangsmeisterschaften zu qualifizieren. Die einzige Medaille konnte sich Dora Maecker (Jahrgang 2009) erkämpfen. Über 200 m Brust kam sie in hervorragenden 3:40,87 Minuten auf den dritten Platz und freute sich über die Bronzemedaille. Knapp an einer Medaille vorbei schwamm Alexej Sucker (Jahrgang 2007). In seiner Spezialdisziplin Brust landete er über die 100 Meter-Strecke in 1:24,38 Minuten auf dem unglücklichen 4. Platz.
Über 50 m Brust erreichte Zoe Chatjorhor (Jahrgang 2008) in 0:44,41 Minuten eine Platzierung unter den Top Ten. Für die CSC-Schwimmer Andre Corvin, Lilly Ewest, Tilda Maecker, Maik Müller, Leni Poerschke und Fabian Schreiber war es teilweise die erste Teilnahme an den Landesjahrgangsmeisterschaften. Gegen die starke Konkurrenz konnten sie mit verbesserten Zeiten ihr Leistungspotential abrufen und ihre Qualifikation erfolgreich untermauern.

Mit Celia Sterz, Mika Schlesiger (beide Jg. 2009), Leah Sophie Haase (Jg. 2007) und Timm Poerschke (Jg. 2006) konnten sich vier Aktive der SG Celler Land für die Titelkämpfe der jüngeren Jahrgänge in Hannover qualifizieren. Nur knapp schrammte Celia Sterz bei ihren insgesamt sechs Starts mit Platz vier über 200 m Lagen an einem Medaillenplatz vorbei. Auch bei ihren weiteren Starts landete Celia im Vorderfeld ihres Jahrgangs. Wenn es auch für die weiteren SG-Teilnehmer keine vordere Platzierung gab, so kehrten doch alle mit neuen persönlichen Bestzeiten von den Titelkämpfen zurück und bewiesen damit, dass sie von ihren Trainern gut auf die Wettkämpfe vorbereitet wurden.

PR
Fotos: (Foto 1,2: Roland Werner; Foto 3: Dennis Späth)

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: