Anzeige

Volksbank verschenkt zwei VR-Mobile im Wert von rund 22.000 Euro

Landkreis GIFHORN. Die Volksbank Südheide – Isenhagener Land – Altmark hat gleich zwei Vereine mit je einem VR-Mobil beschenkt, einem nagelneuen VW Up! im Wert von 11.000 Euro. „Wir fühlen uns der Region besonders verbunden“, erklärt Olaf Genth, Pressesprecher der Volksbank, „hier sind unsere Wurzeln und unser Zuhause.“ Die Förderung der Region ist der Volksbank deshalb ein besonderes Anliegen. Regelmäßig werden Vereine gesponsert und gefördert und das seit vielen Jahren. „Das ehrenamtliche Engagement der vielen Menschen in den Vereinen vor Ort hält unsere Gesellschaft zusammen“, so Olaf Genth weiter, „das möchten wir würdigen und weiter unterstützen.“

(von links): Harald Lesch (Vorstandsvorsitzender der VR-Gewinnspargemeinschaft), Petra Emmerich-Kopatsch (Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtags), Andreas Beinhorn (Volksbank) und Ursel Pape (Bürgergemeinschaft Wahrenholz).

Neben den vielen Geldspenden, die von den Geschäftsstellen vor Ort an die Vereine verteilt werden, wurden deshalb im Jahr eins nach der Fusion gleich zwei Einrichtungen aus dem Geschäftsgebiet der Bank mit jeweils einem sogenannten VR-Mobil bedacht. Dabei handelt es sich um einen neuen VR Up! im Wert von rund 11.000 Euro.

Beide Autos sind in den Kreis Gifhorn gegangen, eines an die Bürgerstiftung Wahrenholz und das zweite an die Diakoniestation Wittingen. Bei der feierlichen Übergabe in der Autostadt Wolfsburg nahmen Vertreter beider Institutionen die Fahrzeuge in Begleitung in Empfang – mit dabei die Kundenberater Andreas Beinhorn aus Wahrenholz und Michael Friedrichs aus Wittingen sowie Nadine Richter aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit der Volksbank.

(von links): Harald Lesch (Vorstandsvorsitzender der VR-Gewinnspargemeinschaft), Petra Emmerich-Kopatsch (Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtags), Michael Friedrichs (Volksbank), Iris Kaman und Carsten Smolla (beide Diakoniestation Wittingen).

Die Mittel dazu stammen aus dem sogenannten Reinertrag der VR-Gewinnspargemeinschaft. Gewinnsparen kann jeder (volljährige) Kunde der Volksbank, neben attraktiven Geld- und Sachpreisen weiß man, dass ein Teil des Spieleinsatzes in Form von Spenden in die Region zurückfließt. Im vergangenen Jahr lag die Spendensumme insgesamt bei über 150.000 Euro.

PR






Anzeige


Anzeige