Junge Frau ins Auto gezerrt

CELLE. In einem Fall von Freiheitsberaubung ermittelten die Staatsanwaltschaft und Polizei Celle am gestrigen Donnerstag. Der Vorfall ereignete sich am Morgen gegen 06:10 Uhr im Bereich des Neumarkt/Fritzenwiese. Dort wurde eine junge Frau gewaltsam in ein Auto gezerrt. Die junge Frau habe noch um Hilfe geschrien und versucht, sich körperlich zur Wehr zu setzen. Erfolglos, denn das Auto sei mit der Frau davongefahren. Eine Zeugin hatte das Geschehen beobachtet und daraufhin die Polizei verständigt.

Die Polizei fahndete mit Hochdruck nach dem Auto und den handelnden Personen. Gegen 17:00 Uhr stellten Fahndungskräfte das gesuchte Fahrzeug im Bereich der Region Hannover, mit Fahrtrichtung Celle, fest. Eine Viertelstunde später konnte das Fahrzeug dann in der Hannoverschen Straße, Höhe Sägemühlenstraße von Mitgliedern eines Mobilen Einsatzkommandos der Polizei angehalten werden. Die Fahrzeuginsassen, drei Männer im Alter von 19, 28 und 49 Jahren, wurden vorläufig festgenommen.

Im Kontext der durchgeführten Vernehmungen gaben die Tatverdächtigen an, das 18-jährige Opfer zu ihrer Familie in eine nordrheinwestfälische Kreisstadt, nahe der Grenze zu den Niederlanden, gebracht zu haben. Hintergrund sei die gescheiterte Beziehung zwischen dem Opfer und einem gleichaltrigen Mitglied der in Celle wohnhaften Familie. Die Männer räumten ein, dieses zunächst auch gegen den Willen der jungen Frau getan zu haben.

Die Ermittlungen in Nordrheinwestfalen ergaben, dass die junge Frau unverletzt zu ihrer Familie zurückgebracht wurde. Nach Abschluss der Ermittlungen wurden die drei Tatverdächtigen am späteren Abend wieder auf freien Fuß gesetzt; sie werden sich strafrechtlich verantworten müssen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: