Übungspanzerfaust an der ehemaligen Bundesstraße 3 sorgt für Irritation

BECKLINGEN. Funktionstüchtig war sie natürlich nicht, aber gefährlich und irgendwie „fehl am Platze“ sah die „Panzerfaust“ so neben der Straße schon aus! An der alten B 3 in der Nähe von Becklingen entdeckte gestern ein Verkehrsteilnehmer das furchteinflößende Accessoire und twitterte ein Foto.

Eine Art „Raketenwaffe“ war darauf zu sehen, einsam an einer Straße auf einem wackeligen Dreibein stehend. Bei einer Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass es sich um ein unbrauchbares, ungefährliches Gerät handelte, das die niederländische Armee im Rahmen einer Aufklärungsübung nebst weiteren Panzern aus Pappe aufgestellt hatte. Getarnte niederländische und deutsche Soldaten waren die ganze Zeit in der Nähe, um die „Lage“ zu beobachten.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: