Viel Spaß mit Ponys und Pferden

CELLE/SEVERLOH. Auch in diesem Jahr führte der RuF Herzogstadt eine Jugendreiterfreizeit sowie eine Ponyfreizeit in Severloh durch. Auf beiden Freizeiten übte der kleine See in der Nähe von Severloh eine große Anziehungskraft auf die Teilnehmer und ihre vierbeinigen Partner dar: Es ist einfach toll, bei sommerlichen Temperaturen durchs Wasser zu reiten.

Den Anfang machte die Jugendreiterfreizeit mit 15 jugendlichen Reiterinnen und Reitern des Vereins mit Schul- und Privatpferden. Übernachtet wurde im ehemaligen Schafstall. Bei bestem Wetter genossen alle die langen Ausritte, die im Reitschulalltag in diesem Umfang nur selten möglich sind. Über das Reiten hinaus hatten alle zusammen viel Spaß, zumal auch zwei Geburtstage gefeiert wurden.

Während der ebenfalls dreitägigen Ponyfreizeit kümmerten sich sechs jugendliche Betreuer um die 24 Ponykinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Übernachtet wurde in Zelten und in einem ungenutzten Pferdeunterstand. Natürlich waren die Schulponys Anni, Max, Norbert und Rambo mit von der Partie. Zusätzlich hatte Jugendwartin Laura Gleue ihren Tinker–Wallach Merlin und ihre Ponystute Laura zur Verfügung gestellt. So kamen die Kinder ordentlich zum Reiten. Wer bei den Ausritten in den Teich gerade nicht mit Reiten dran war, ging einfach so baden. Begeistert waren die Kids auch von der Wasserbombenschlacht, der Schatzsuche und beim Dekorieren eines Bilderrahmens für ihr schönstes Ponyfoto.

Beim Abholen der Kinder am Sonntagabend bedankten sich die Eltern bei Jugendwartin Laura Gleue und den anderen Betreuern mit Gutscheinen und Süßigkeiten.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: