Entstehungsbrände während Erntearbeiten infolge Hitze und Trockenheit

BERGEN/HERMANNSBURG/OLDENDORF. Am Freitagabend, 26.07.2019 kam es gg. 23.20 Uhr, im Bereich Diesten-Huxahl zu einem Abbrand eines Stoppelfeldes. Betroffen waren letztendlich 300 m², welche durch den Einsatz der Feuerwehren aus Diesten, Eversen, Sülze und Hassel abgelöscht werden konnten. Eingesetzt waren hier 48 Feuerwehrleute. Schaden entstand dadurch nicht.

Hermannsburg:
Am Samstag, 27.07.2019 geriet gg. 11.20 Uhr geriet in Hermannsburg am Dornberg im Zuge des Pressvorganges ein Ballen in Brand. Dieser konnte durch die Feuerwehr Baven abgelöscht werden. Die Schadenshöhe wurde auf 100.-EUR geschätzt.

Oldendorf:
Am Samstag, 27.07.2019 bemerkte der Fahrer eines Mähdreschers gg. 23.30 Uhr bei Oldendorf eine Brandstelle auf der von ihm soeben bearbeiteten Fläche. Der Entstehungsbrand wurde durch Angehörige der Feuerwehr Oldendorf an der Ausbreitung gehindert. Schaden entstand hier nicht.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: