Betrunken mit Fahrrad gegen Streifenwagen gekippt

CELLE. In der Nacht zu Sonntag fiel zwei Polizisten gegen 03:30 Uhr ein Fahrradfahrer auf. Dieser fuhr in der Hannoverschen Straße ohne Licht in deutlichen Schlangenlinien und hielt eine Flasche in der Hand. Der Aufforderung anzuhalten kam der 18-jährige Mann umgehend nach. Dabei verlor er jedoch das Gleichgewicht und kippte gegen den Streifenwagen.

Ein Alkoholtest ergab dann auch den Grund dafür. Der junge Mann pustete knapp zwei Promille. Die Folge waren eine Blutentnahme und ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: