Aufgrund vieler Anfragen – 2. Präsentation der Schneiderei für Damenmode „Momo“ aus Celle am 5. November 2019

NIENHAGEN. Die Schneiderei für Damenmode „MOMO“ aus der Bergstraße in Celle war im März bereits beim Info-Nachmittag des SoVD Ortsverbandes Nienhagen zu Gast. Nach der großen Resonanz und vielen Nachfragen nach einer Wiederholung wird es nun eine 2. Präsentation geben. Diesmal wird Monika von Moller, Projektleiterin von „Momo“, am Dienstag, den 5.November 2019 um 15 Uhr in der Seniorenresidenz Herzogin Agnes das Modeatelier vorstellen und eine Auswahl ihrer Kleidungsmodelle präsentieren.

Individualität ist bei diesem Modeatelier Trumpf. Es gibt ausgewählte Modelle, die zu Frauen mit allen Körpermaßen passen und aus edlen Stoffen gefertigt sind. Nach dem Motto „Wir machen Frauen glücklich, weil sie bei uns keine Figurprobleme haben“ wurde auch eine Modellreihe für Rollstuhlfahrerinnen entwickelt sowie spezielle Schnitte für Frauen mit anderen körperlichen Einschränkungen. Die Schneiderei besteht aus sieben Frauen und zwei Männern mit und ohne Behinderung, die von einer Schneidermeisterin angeleitet werden.

Bei dem Gemeinschaftsprojekt des SoVD Ortsverband Nienhagen und der Seniorenresidenz Herzogin Agnes sind alle Interessierten zu dieser Modenschau herzlich eingeladen, um sich zu informieren und zudem einen netten Nachmittag in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen zu verbringen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: