SoVD Ortsverbandes Nienhagen: Seniorenbeirat informiert über Aufgaben

NIENHAGEN. Der Seniorenbeirat der Gemeinde Nienhagen war beim letzten Info-Nachmittag des SoVD Ortsverbandes Nienhagen zu Gast. Den Seniorenbeirat gibt es seit November 2016 und sieht sich als sozialpolitisches Gremium zur Vertretung der Interessen von Senioren in der Gemeinde.

Die Mitglieder des Seniorenbeirates der Gemeinde Nienhagen (v.l.) Friedrich Schwanecke, Elisabeth Schmelter, Ulrich Kudrass und Roswitha Sartorius informierten über ihre Arbeit

Der 1. Vorsitzende Friedrich Schwanecke informierte die über 50 anwesenden Mitglieder und Gäste darüber, dass es in Nienhagen zahlreiche und qualitativ hochwertiger Angebote für Senioren gibt. Deshalb bietet der Seniorenbeirat dies nicht noch an, sondern hat sich auf regelmäßige Angebote zu Themen der persönlichen Versorgung bei zunehmender Gebrechlichkeit und bei Themen aus dem Bereich persönlicher und rechtlicher Vorsorge konzentriert.

In Zusammenarbeit mit anderen Anbietern sozialer Hilfen wie dem SoVD-Nienhagen, dem KESS, der Polizei Celle und der Familienbildungsstätte Celle sowie dem Jugendamt des Landkreises Celle wurde ein umfangreiches Fortbildungspaket geschnürt. Es umfasst Themen wie Vorsorgevollmachten, Heimplatzfinanzierung, Umgang mit digitalem Nachlass und Schutz von Senioren gegen kriminelle Übergriffe. Sie werden als Veranstaltungen oder persönliche Beratungsgespräche angeboten und sehr gut angenommen. Die beiden Seniorenmessen, die der Seniorenbeirat in 2018 und 2019 ausgerichtet hat, boten Interessierten die Möglichkeit zum Kennenlernen spezifischer Angebote und Produkte für Senioren in Nienhagen und im Landkreis.

Auch wenn die bisherige Arbeit des Seniorenbeirates erfolgreich war und vieles erreicht wurde, so gibt es doch noch Themenbereiche, die bisher nicht ausreichend behandelt werden konnten. So bleibt für den neuen Seniorenbeirat, der am 7. November 2019 gewählt wird, noch viel zu tun. Der informative Vortrag von Friedrich Schwanecke wurde mit viel Beifall bedacht und regte beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Tee und leckerem Kuchen zu vielen Gesprächen an.

PR
Fotos: Ilona Makel

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: