Schlosstheater Celle: Premieren im November

CELLE. Mit einer Welt-Uraufführung beginnt unser Premierenreigen im November: im Auftrag des Schlosstheaters hat der mehrfach preisgekrönte Theater-Autor Daniel Ratthei das Theaterstück GRETA (UA) geschrieben, das am 2. November auf der Turmbühne Premiere hat. Mit DAS APPARTEMENT wird es ab dem 08. November musikalisch und satirisch-komödiantisch auf der Schlosstheater-Bühne. Und ab Mitte November beginnt mit DAS SAMS wieder die Zeit des „Weihnachtsstückes“ für Kinder (ab 5 Jahren) und die ganze Familie.

GRETA (UA) (von Daniel Ratthei, für alle ab 12 Jahren):
Von dem Abenteuer, Teil einer Jugendbewegung zu sein, sich für die Zukunft zu engagieren und für die eigene Überzeugung auch Nachteile in Kauf zu nehmen, handelt Daniel Rattheis Stück GRETA, das er im Auftrag des Schlosstheaters Celle geschrieben hat. Aus der Perspektive einer 16-jährigen Schülerin, die sich mit wachsendem Selbstbewusstsein dem Protest verschreibt, zeigt das Stück die mitreißenden, aber auch die frustrierenden Momente gesellschaftlichen Engagements zwischen herzlichem Zuspruch und offener Ablehnung, ehrlicher Solidarität und faulen Avancen.

Mit: Zora Fröhlich und Tomás Heise | Regie, Bühne & Kostüme: Daniela Urban
PREMIERE: Samstag, 02.11.2019, um 18:00 Uhr Turmbühne

DAS APPARTEMENT (Musical nach dem gleichnamigen Film von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, Buch: Neil Simon Musik von Burt Bacharach, Liedertexte von Hal David)

Das preisgekrönte Broadway-Musical mit weltbekannten Songs nach einem Film des Komödienmeisters Billy Wilder bringt das Schlosstheater mit Live-Musik auf die Bühne: Der kleine Angestellte Chuck Baxterist fleißig bemüht die Karriereleiter zu erklimmen, erntet aber meist Nichtbeachtung – sowohl beruflich als auch in Liebesdingen von Fran Kubelik. Als sich in der Chefetage jedoch herumspricht, dass man dem gutherzigen Chuck den Schlüssel zu seinem Junggesellen-Appartement für Schäferstündchen abschwatzen kann, geht es mit der Karriere scheinbar voran…

Regie: Andreas Döring und Sebastian R. Richter | Bühne und Kostüme: Dirk Immich | Musikalische Leitung: Moritz Aring | Mit: Nora di Fausto, Johanna Marx; Dirk Böther, Fridtjof Bundel, Gintas Jocius

Jazz-Sextett WAS NUN: Moritz Aring, Marcus Lewyn, Erik Mrotzek, Jan F. Schmidt, Anthony D. Williams, Marvin Zimmerman
PREMIERE: Freitag, 08.11.2019, 20:00 Uhr Schlosstheater

Ein großes Vergnügen für die ganze Familie hält DAS SAMS – EINE WOCHE VOLLER SAMSTAGE bereit: Schrilles Outfit und schlechtes Benehmen: das Sams ist so gar nicht nach Herrn Taschenbiers Geschmack.

Doch lässt er sich von dem Wirbelwind mitreißen – und lernt ganz neue Seiten an sich kennen… Das bewährte Weihnachtstheater-Team Sonja Elena Schröder (Regie) und Marc Mahn (Bühne und Kostüme) hat den Kinderbuchklassiker von Paul Maar um das freche und leicht anarchistische Sams und den arg braven Herrn Taschenbier bunt auf die Bühne gebracht.

Regie: Sonja Elena Schroeder | Bühne und Kostüme: Marc Mahn | Mit: Ronja Donath, Kira Plaß, Tatjana Poloczek; Michael del Coco, Simon Gilles, Fehmi Göklü
PREMIERE: Donnerstag, 14. November 2019, 9:00 Uhr Schlosstheater

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: