Feuer in Westercelle *** aktualisiert

WESTERCELLE. Am 08. November um 22:57 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Westercelle und Celle-Hauptwache zu einer unklaren Feuermeldung in den Verlauf der Dasselsbrucher Straße im Stadtteil Westercelle alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konkretisierte sich die Einsatzmeldung, vom Brand betroffen sollten ein Gartenhaus und ein Wohnhaus sein. Eine Person wurde vermisst. Aufgrund der Lage wurde eine Alarmstufenerhöhung veranlasst und weitere Einsatzkräfte nachalarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle ergab sich folgende Lage: Hinter einer großen Hecke schlugen Flammen mehrere Meter hoch in den Nachthimmel. Am Ende der Grundstückszufahrt brannte ein großes Gartenhaus/Garage, mit einer Größe von ca. 6 X 6 Metern, in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte auf das unmittelbar anschließende Wohnhaus überzugreifen. Nur durch den schnellen und gezielten Einsatz der Ortsfeuerwehr Westercelle konnte ein Übergreifen des Brandes verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Im Rahmen der Brandbekämpfung kamen insgesamt drei C-Rohre unter Atemschutz zum Einsatz. Zur Beleuchtung der Einsatzstelle wurde u.a. eine Drehleiter eingesetzt. Durch die Einsatzkräfte wurden aus dem Brandgebäude mehrere Gasflaschen geborgen. Das betroffene Gebäude wurde durch den Brand vollkommen zerstört. Zur Brandursache und Schadenhöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Im Einsatz waren rund 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Celle, des Rettungsdienstes des Landkreises Celle und der Polizei Celle.

ots/Florian Persuhn
Fotos: Celler-Presse.de

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: