Leblose Person im Schlossgraben: Keine Hinweise auf Straftat

CELLE. Bei der leblosen Person, die am 06.11.19 im Schlossgraben aufgefunden wurde, handelt es sich um einen 71-jährigen Mann aus Celle. Nachdem die Todesursache zunächst unklar war, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft durch das AG Celle eine Obduktion angeordnet. Diese wurde am 08.11.19 in der Rechtsmedizin Hannover durchgeführt. Im Ergebnis liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor. Es wird von einem durch eine vorliegende Herzerkrankung verursachten Tod ausgegangen, der durch die Witterung und einen Alkoholkonsum begünstigt wurde.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: