Geplatzte Hydraulikleitung sorgt für Feuerwehreinsatz

EICKLINGEN. Eine geplatzte Hydraulikleitung eines LKW rief am 19. November die Ortsfeuerwehr Eicklingen auf den Plan. Gegen 09:30 Uhr meldete ein LKW-Fahrer eine Ölspur auf der Braunschweiger Straße, nachdem ein Defekt an seinem Fahrzeug auftrat.

Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Eicklingen konnten das defekte Fahrzeug kurze Zeit später an der Eicklinger Straße (L311) lokalisieren und die Einsatzstelle absichern. Im weiteren Einsatzverlauf galt es eine Kontamination des umliegenden Erdreichs zu verhindern. Hierzu wurde die Ölspur, welche sich über eine Länge von circa 50 Metern erstreckte, mittels Ölbindemittel abgestreut und anschließend aufgenommen.

Aufgrund der starken Verunreinigung zweier Fahrspuren wurde die Straßenmeisterei hinzugezogen. Die weitere Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch ein Spezialfahrzeug. Nach Eintreffen der Straßenmeisterei konnte die Einsatzstelle an diese übergeben und der Einsatz für die Feuerwehr nach knapp zweieinhalb Stunden beendet werden.

Marcel Neumann
Foto: Marcel Neumann

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: