SVO startet Glasfaserakquise in Walle

WALLE. Der Celler Energieversorger und Netzbetreiber SVO hat in Kooperation mit der Ortschaft Walle die Vorvermarktung zum geplanten Glasfaserausbau begonnen. Am 25. November um 19.30 Uhr findet dazu eine Infoveranstaltung im Sportheim in Walle statt. Nachdem die Ortschaft Walle ihr Interesse zum Glasfaserausbau gegenüber dem Telekommunikations- und Energieversorger SVO bekundet hat, ist das Unternehmen nun in die Vorvermarktung eingestiegen.

Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer in der SVO-Gruppe, unterstützt die Vorvermarktung zum Glasfaserausbau in Walle.

„Wenn sich bis zum 22. Dezember dieses Jahres 80 Prozent der Haushalte für schnelles Internet und einen Glasfaserhausanschluss der SVO entscheiden, dann werden wir in Walle ein flächendeckendes Glasfasernetz ausbauen“, sagt Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer in der SVO-Gruppe. Um einen wirtschaftlichen Ausbau für das Unternehmen und die Bürger zu erzielen, haben sich beide Seiten dafür ausgesprochen, die Tiefbauarbeiten gemeinschaftlich zu verrichten. Dabei erstellen die Hauseigentümer die Gräben auf ihren Grundstücken und den Hausanschlussschacht selbst. Die Verlegung der Kabel im öffentlichen Raum sowie die Hausanschlüsse übernimmt die SVO. Das vorgesehene Ausbaugebiet der SVO umfasst Haushalte, die nicht zu den sogenannten Weißen Flecken gehören, diese fallen in das Ausbauprogramm des Landkreises Celle.

„Die Vorvermarktung in Walle wird maßgeblich durch engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Walle unterstützt. In persönlichen Gesprächen wollen sie die Menschen im Ort davon überzeugen, wie Wichtigkeit des Glasfaserausbaus für die Zukunftsfähigkeit von Walle ist. Die SVO unterstützt die Initiative nach Kräften“, betont Ulrich Finke. Am Montag, den 25. November 2019, um 19.30 Uhr lädt die SVO zu einer Informationsveranstaltung ins Sportheim in Walle ein. Vertreter der SVO werden an diesem Abend ausführlich rund um den Glasfaserausbau und die verschiedenen Internetpakete informieren. Wer innerhalb der Vorvermarktungsphase einen Internetvertrag mit der SVO abschließt, für den ist der Glasfaserhausanschluss beinhaltet.

Die SVO bietet in Kombination mit der Glasfasertechnik verschiedene Internetpakete mit Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/Sekunde im Download und bis zu 200 Mbit/Sekunde im Upload für private Haushalte an. Diese sind zum Teil mit und ohne Telefonie erhältlich und in 2020 wird es zusätzlich ein TV-Produkt mit Premiumfunktionen geben. Der besondere Vorteil der Glasfasertechnologie gegenüber der herkömmlichen Übertragung via Kupferkabel besteht darin, dass sie maximal mögliche Bandbreiten im Up- und Download für jeden einzelnen Haushalt bereitstellt und somit eine gleichzeitige einwandfreie Nutzung des Internets für alle ermöglicht, ganz ohne Pufferzeiten und Einschränkungen.

Alle Informationen zum geplanten Ausbaugebiet der SVO in Walle sind im Internet auf www.svo-net.de/walle einzusehen. Dort besteht auch die Möglichkeit, online einen Vertrag abzuschließen, ansonsten liegen Verträge in der Gemeinde sowie bei der Informationsveranstaltung bereit. Für Fragen stehen die Mitarbeiter der SVO telefonisch unter der Telefonnummer 05141 16-2716 oder per E-Mail unter internet@svo.de zur Verfügung.

PR
Foto: SVO/AR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: