Anzeige

Umstellung von AstraZeneca auf BioNTech/Pfizer und Moderna – Auch geplante Impfungen am Samstag, 10. April, betroffen

Landkreis CELLE. Aufgrund der aktuell vorhandenen und neu angelieferten Impfstoffmengen ändert das Impfzentrum des Landkreises Celle gemäß den Vorgaben des Landes Niedersachsen die geplanten Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca.

Personen, die jünger als 60 Jahre sind, werden grundsätzlich mit den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna geimpft. Diese Umstellung betrifft auch die geplanten Impfungen am Samstag, den 10. April. Alle für diesen Tag angemeldeten Personen werden mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft.

Die dem Impfzentrum des Landkreises Celle zur Verfügung stehenden Impfdosen von AstraZeneca werden dem Land gemäß den aktuellen Vorgaben als Kapazitäten für Impfungen von Personen gemeldet, die älter als 70 Jahre sind. Auch Personen, die älter als 60 Jahre sind, können einen Impftermin mit AstraZeneca bekommen, sofern sie einer Personengruppe angehören, die in der sogenannten Prio 2 der Bundesimpfschutzverordnung aufgeführt ist. Die Vergabe für diese Einzelimpftermine mit AstraZeneca erfolgt über das Impfportal des Landes Niedersachsen.

lkc





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige