Anzeige

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person in Hornbostel

HORNBOSTEL. Am Samstag, 10.04.21, kam es in der Ortschaft Hornbostel in den Abendstunden gegen 20:40 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Dabei geriet ein 20-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Südheide vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Kurvenbereich der Winsener Straße in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Pkw einer 24-jährigen Fahrzeugführerin aus der Ortschaft Wietze.

Der 20-jährige Fahrzeugführer verließ anschließend noch vor dem Eintreffen der Polizei den Pkw und konnte sich trotz Verfolgung von Zeugen zu Fuß zunächst in unbekannte Richtung entfernen. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei, konnte der 20- jährige Unfallverursacher jedoch anschließend ermittelt werden. Dabei wurde festgestellt, dass er unter anderem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Weiterhin ergaben sich Hinweise für die Beeinflussung von Betäubungsmitteln, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden, die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 16.000 EUR. Die 24-jährige Unfallbeteiligte wurde durch den Zusammenstoß nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige